Funktionale Dekomposition

From Lexikon (Strato)
Jump to: navigation, search
Funktionale Dekomposition

Funktionale Dekomposition, ein Top-down-Ansatz zur Ana­lyse von Funktionen. Eine Funktion wird in Teilfunktionen zerlegt, die wiederum in Teil-Teilfunktionen zerlegt werden etc. In jedem Zerlegungsschritt ist die Summe der Teil­funk­tionen identisch mit der ursprünglichen Funktion. So entsteht eine Hierarchie von Funktionen, die als Baumdiagramm dargestellt werden kann. Abstrakt gesehen sind die Teil­funktionen aller Ebenen "normale" Funktionen. Da Abstraktion auf Dauer anstrengend ist, wird versucht Funktionskategorien wie "Hauptfunktion", "Vorgang", "Aktivität", "Tätigkeit", "Elementarfunktion" etc. für die Ebenen zu definieren. Harte Kriterien für diese Ebenen-Definition sind bisher nicht bekannt. Auch die Frage, wann man mit der Zerlegung aufhört, ist theoretisch kaum zu beantworten (Elementarfunktion) und kann nur pragmatisch entschieden werden.

Siehe: Elementarfunktion, Funktion, Top-down-Ansatz