Client-Server-Architektur

From Lexikon (Strato)
Jump to: navigation, search
Client Server Architektur

Client-Server-Architektur. Eine Anwendung läuft arbeitsteilig auf mehreren, durch ein Netzwerk ver­bundenen Computern. Der Server-Teil stellt bestimmte Dienst­leistungen bereit, der Client-Teil fordert Dienst­leistungen an. Ausser dem Erteilen und Beantworten von Auftrags­beziehungen sind die Komponenten voneinander unabhängig (modulares Prinzip, Kom­plexitäts­reduktion). Schnittstellen und die Art der Kommunikation zur Auftrags­erteilung und Beant­wortung sind eindeutig festgelegt. Nachrichten­aus­tausch ist grundsätzlich netzwerkfähig.

Client/Server-Systeme benötigen Entwicklungs­werk­zeuge, die die zusätzliche Komplexität, die durch die Verteilung entsteht, adäquat auffangen. Aktuell bieten objektorientierte Entwicklungs­werkzeuge hierfür den überzeugendsten Ansatz.


Siehe: Objektorientierung, Netzwerk, Server